Neues aus dem Schulleben

Bundesjugendspiele 2024 an der JKS: Grillen im doppelten Sinne

07. Juli 2024

Zum einen war es am 25.06. superheiß, so dass das Schiedsgericht (hauptsächlich die Lehrerschaft), aber auch die Teilnehmer (Schüler der 5.-9. Klassen) durch die Hitze regelrecht „gegrillt“ wurden. Wann immer möglich, suchte man sich einen Schattenplatz zur Abkühlung. Neu und somit auch erfrischend war der abschließende Spaßstaffellauf der Klassen gegeneinander. Hierbei musste man mit Bechern einen Eimer mit Wasser füllen. Die drei Erstplatzierten erhielten einen Eisgutschein für die Klassengemeinschaft und das transportierte Wasser wurde im Anschluss gleich zur Abkühlung genutzt.

Zum anderen wurde aber auch richtig gegrillt. Es gab wieder die traditionelle Stadionwurst für Schüler und Lehrer. Neu dabei war, dass Frau Mast die neue „Bundesgrillmeisterin“ ist. Sie übernahm das Amt von Herrn Nagel, der über viele Jahre immer der Grillmeister war. Unterstützt wurde sie von Frau Theurer, einigen Schülern und Alina, die bei uns an der Schule ihr FSJ-Praktikum absolviert.

An den Wettkämpfen nahmen insgesamt 212 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 5-9 teil. Dabei errangen 49 eine Siegerurkunde und 6 Teilnehmer sogar eine Ehrenurkunde. Im Vergleich zu den letzten Jahren, waren diese Mal mehrere VKL-Gruppen am Start.

Zurück