Zertifizierte Olweus-Schule

Die Justinus Kerner Schule wurde am 11. April 2019 in Mannheim  auf dem DJGKJP-Kongress als bundesweit fünfte Schule für ihre erfolgreiche Teilnahme am Olweus-Programm gegen Mobbing und antisoziales Verhalten ausgezeichnet. Wir erhielten diese Zertifizierung, da wir das umfangreiche 18-monatige Programm mit der Olweus-Methode umgesetzt und dauerhaft in der Schule implementiert haben. Die Justinus Kerner Schule darf sich  nun „Zertifizierte Olweus - Schule“ nennen. Wir haben uns als Kollegium eine Struktur geschaffen, die uns hilft genau hinzuschauen, zu handeln, klare Grenzen zu ziehen und soziales Verhalten zu fördern.

Uns ist wichtig, dass die Schüler gerne an die Schule kommen und sich wohlfühlen, denn nur da wo man sich wohl fühlt  -  kann man auch gut lernen. Überall wo Menschen zusammenleben braucht es Regeln und die haben wir gemeinsam – alle Schüler und alle Lehrer bestimmt. Die Regeln die unser Zusammenleben an der Justinus Kerner Schule bestimmen, sind in den Goldenen Regeln zusammengefasst.  Eigentlich ganz einfach. Dass es sich doch nicht immer so einfach verhält, ist uns bewusst. Jugendliche und Kinder machen Fehler – und sie dürfen auch Fehler machen. Was uns jedoch besonders wichtig ist, dass Schüler selbstwirksam handeln können  und wissen, wie und wo sie sich Hilfe holen können.  Dies gilt genauso für die Lehrer.

Eine Regel ist uns besonders wichtig:

Mobbing lasse ich nicht zu.

Ich werde versuchen zu helfen oder jemanden zu Hilfe holen.

Wir nehmen uns in jedem Schuljahr die Zeit und führen in jeder Klasse Mobbingpräventionstage durch. Während des Schuljahres findet in den Klassen der Klassenrat mit der Schulsozialarbeit statt. In den verschiedenen Klassenstufen gibt es im Sozialcurriculum festgelegte Präventionskonzepte zur Förderung der sozialen Kompetenz. Das Ziel ist nicht nur bei den Lehrern, sondern auch bei den Schülern ein Bewusstsein  und eine Kultur des Hinschauens zu schaffen,  durch die möglichst viele  Schüler die Courage entwickeln, sich entweder bei Mobbing oder unangemessenem Verhalten selbst für den Betroffenen einzusetzen oder beobachtete Situationen zumindest bei Lehrern, Schulsozialarbeit und Eltern anzuzeigen. 

Einen guten Einblick in unsrer Arbeit vermittelt die Radiosendung des Südwestrundfunks aus der Reihe „SWR2 – Wissen“, vom 14.12.2019 "Gegen Mobbing an Schulen - das Olweus-Programm".  

Die Baden Württemberg-Stiftung unterstützt das Olweus-Programm.